Therme der Ruhe

DAS KURBAD Bad Gleichenberg – Therme der Ruhe

DAS KURBAD Bad Gleichenberg ist ein Ruhepol mit Tradition. Schon die Römer haben die heilsame Wirkung der Bad Gleichenberger Thermalquellen erkannt und genutzt. Heute bedeutet ein Besuch in der Therme der Ruhe Schwimmen mitten im Kurpark. Wasser und Licht, Holz und Stein sind die natürlichen Elemente, die das offene Design der Thermenumgebung bestimmen. Das Heilwasser wird als Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Thermalsäuerling bezeichnet und setzt sich aus zwei Quellen zusammen: der Max- und der Mariannenquelle.

Die Therme der Ruhe hat eine Gesamtfläche von 2.500 m² mit Innen- und Außenbecken, Whirlpool, Bodengeysiren, Nackenduschen, Luftsprudelbank und großzügigen Liegeflächen. Der Lesebereich mit Kamin eignet sich perfekt für Ruhesuchende.

Neben der Therme eröffnet sich dem Besucher ein exklusiver, über 500 m² großer, Sauna-Bereich. Er ist eine Quelle der Erholung und angenehme Ergänzung zu den zahlreichen therapeutischen Maßnahmen im KURHAUS Bad Gleichenberg.

Aus dem Indoor-Pool blickt man durch großflächige Fenster auf die umliegenden Kurpark-Anlagen, die weitläufige Außenterrasse und den Outdoor-Pool. Liege- und Ruhebereiche findet man sowohl im geschützten Inneren als auch auf der Terrasse oder der Liegewiese. Bei der Konzeption wurde besonderes Augenmerk auf die behutsame Einbindung des Baumbestandes gelegt, die Thermen-Terrasse geht fließend in die umliegende Parklandschaft über.

Innenbecken der Therme
Innenbecken der Therme beleuchtet
Innenbecken der Therme hellblau
Sprung ins Innenbecken der Therme
Blick auf Thermenhalle
Liegeplatz mit Blick in den Park