Kurangebot

für Kinder im KURHAUS Bad Gleichenberg

HIER WIRD FÜR IHR KIND GESORGT

Stress, Hektik und schlechte Luft machen uns zunehmend zu schaffen - auch Kinder werden davon oft sogar ernsthaft krank.

Gerade der Ausbruch von Neurodermitis oder Asthma hat nicht nur genetische, sondern meist auch psychosomatische Ursachen. Für den Heilerfolg bei Kindern spielt daher nicht nur die richtige Therapie, sondern auch das richtige Umfeld eine große Rolle.

Unsere jüngsten Kurgäste

Durch den sensiblen und einfühlsamen Umgang unserer Ärzte und Therapeuten fassen die Kinder und Jugendlichen rasch Vertrauen - eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Neben der individuellen Behandlung werden auch zahlreiche Freizeitmöglichkeiten angeboten, die auf die medizinische Betreuung abgestimmt sind. So kann Therapie kindgerecht im Ferienambiente durchgeführt werden.

Während der drei bis vier Wochen dauernden Kinderkur sind die Kinder und Jugendlichen (schulpflichtige Kinder ab 6 Jahren mit volljähriger Begleitperson) und ihre Bezugspersonen im Hotel Grazerhof untergebracht.

Die Kinder Kuren eignen sich bei den folgenden Erkrankungen:

Atemwegserkrankungen:

  • Asthma bronchiale
  • Hypervariables Bronchialsystem
  • Infekt Neigung

Hauterkrankungen:

  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte (Psoriasis)

Der Weg zur Kinder Kur

Der erste Schritt zur Kur Ihres Kindes führt zum Haus- oder Kinderarzt. Er entscheidet, ob Ihr Kind eine Kur braucht, stellt bei Bedarf einen Kurantrag oder bescheinigt die Kurbedürftigkeit. Dabei können Sie in jedem Fall als gewünschten Kurort DAS KURHAUS Bad Gleichenberg bereits am Kurantrag anführen. Schließlich ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Kind während des gemeinsamen Kuraufenthaltes wohlfühlen.

Heilung kostet Zeit, aber nicht viel Geld

Damit die Kur bei Ihrem Kind erfolgreich ist, sollte diese mindestens drei bis vier Wochen dauern. Unsere Kinderkuren finden immer im Juli und August, also während der Sommerferien statt. Die Kosten für die Kur des Kindes und die Begleitperson werden zum Großteil von den Sozialversicherungsträgern übernommen.

Der Weg zur Kur in Bad Gleichenberg

mehr erfahren

Mutter-Kind-Kuren

Während der Kur Ihres Kindes können auch Sie als Mutter und Begleitperson gleichzeitig Therapien laut Verordnungsschein des Hausarztes unter der Kontrolle unserer Ärzte in unserem physikalischen Ambulatorium in Anspruch nehmen. Diese Mutter-Kind-Kuren sind in dieser Art einzigartig.

Gut zu wissen: Während der Kinderkur sind Sie für die Betreuung Ihres Kindes selbst verantwortlich, es gibt keine tägliche oder rund um die Uhr Kinderbetreuung.

Therapien

mehr erfahren

Sie möchten während der Kur Ihres Kindes auch etwas für Ihre Gesundheit tun? Dann buchen Sie die unterschiedlichen Therapiepakete zu Ihrem Aufenthalt dazu.

Gut für Körper und Seele

Der märchenhafte Kurpark und die sanfte Landschaft rings um DAS KURHAUS Bad Gleichenberg bieten den Kindern und Jugendlichen ein Stück unverbrauchter, intakter Natur. Ideal, um sich in Ruhe und Harmonie körperlich und seelisch zu erholen. Ideal aber auch für die zahlreichen Freizeitaktivitäten, die auf die medizinischen Therapien abgestimmt sind. Denn Basteln, Spielen oder im Grünen Herumtollen gehören genauso zum Kurprogramm wie medizinische Inhalationen oder Solebäder.

Therapien und Behandlungen für Kinder

Neben der individuellen Behandlung gehen wir ganz besonders auf die kindlichen Bedürfnisse unserer kleinen Gäste ein. Sprechen Sie am besten direkt mit unseren Ärzten, denn gemeinsam schaffen wir die besten Voraussetzungen für das Wohl und die Gesundheit Ihres Kindes.

„Durchatmen“ in Bad Gleichenberg

Vom ersten eigenen Atemzug an wird das Wohlbefinden Ihres Kindes davon bestimmt, wie gut es ein- und ausatmen kann. Weil eine gesunde Atmung so wichtig für die Lebensqualität ist, haben wir in Bad Gleichenberg ein umfangreiches Heilangebot speziell für Atemwegserkrankungen entwickelt. Das heilende Wasser, das hier seit Jahrhunderten aus der Tiefe emporsprudelt, wird in Form von Inhalationen dazu genutzt, Kindern mit Asthma bronchiale sowie akuter oder chronischer Bronchitis zu helfen.

Ziel der Therapie ist es, den Gesundheitszustand deutlich und nachhaltig zu verbessern, die asthmatischen Beschwerden zu vermindern und im Idealfall ganz verschwinden zu lassen. Auf Basis der Inhalation mit der Gleichenberger Sole können auch die anderen Therapiebausteine ihre Wirkung voll entfalten.

Therapien zum Aufatmen:

  • Inhalationen mit Gleichenberger Sole
  • Atemgymnastik
  • Bad Gleichenberger Atemschule
  • Klopfmassage
  • Bewegungstherapie
  • Unterwassergymnastik
  • Trinkkur

Kindern geht vieles unter die Haut

Das größte Organ der Kleinen ist zugleich ihr „Schutzmantel“. Er ist vielen schädigenden Einflüssen von außen oft schutzlos ausgesetzt – und wird davon oft krank. Neurodermitis, die häufigste Hauterkrankung bei Kindern, ist z. B. auf eine genetische Schwäche des Immunsystems zurückzuführen, bricht aber meist erst dann aus, wenn psychische Belastungen oder Allergien zusätzlich einwirken. Obwohl die Krankheit nicht gänzlich heilbar ist, können wir sie mittlerweile sehr gut behandeln:

Unsere Sole-Photo-Therapie ist in Österreich einzigartig und so erfolgreich, dass wir zur Anlaufstelle Nummer 1 für hautkranke Menschen jeder Altersgruppe geworden sind. Die Therapie besteht aus dem Bad Gleichenberger Solebad, einer UV- Lichttherapie und der besonders wohltuenden Salbenpflege (ohne Cortison). Aber auch gesundheitsbewusstes Verhalten wirkt sich positiv auf den Krankheitsverlauf aus. Die Kinder und Jugendlichen lernen daher auch, ihre Essens- und Lebensgewohnheiten über den stationären Aufenthalt hinaus zu verändern und somit besser mit der Krankheit umzugehen. Durch dieses umfassende Therapie und Schulungskonzept wird die Lebensqualität Ihres Kindes und in der Folge die der gesamten Familie gesteigert.

Therapien für die Haut:

  • Sole-Photo-Therapie
  • Bad Gleichenberger Solebad
  • UV-Lichttherapie
  • Salbenbehandlung
  • Spezielle Ernährungsberatung
  • Hautgesprächsgruppe
     

Auch richtig essen will gelernt sein

Gesunde Ernährung ist schon für Kinder wichtig, denn damit wird der Grundstein für das spätere Essverhalten gelegt. Unser Speiseplan wird abwechslungsreich und kindergerecht gestaltet und bietet Auswahlmöglichkeiten für jeden Geschmack. Durch die Verwendung von qualitativ hochwertigen Zutaten - vorwiegend aus der Region und saisonal abgestimmt – können wir weitestgehend auf Geschmacksverstärker (z. B. Glutamate, Fertiggewürze) verzichten. Für unsere Gäste mit Allergien bzw. Unverträglichkeiten wird im Rahmen von persönlichen Gesprächen gemeinsam mit unseren Diätologinnen ein individueller Speiseplan erarbeitet.

Regionale Küche

mehr erfahren

Im KURHAUS Bad Gleichenberg wird sehr viel Wert auf regionale & frische Produkte gelegt. Werfen Sie einen Blick auf die Philosophie der KURHAUS Küche und unsere regionalen Lieferanten.

Kleine Tipps mit großer Wirkung

Bei Neurodermitis

  • Regelmäßige Kinder- und Hautfacharztkontrollen
  • Täglich frische Luft, Räume möglichst kühl, staub- und rauchfrei halten
  • Selbstsicherheit der Kinder trainieren, Eigenverantwortung fördern
  • Überbehütung vermeiden, Krankheit nicht zum Mittelpunkt machen
  • Kratzattacken nicht verurteilen, sondern das Kind ablenken
  • Spielerischer Umgang mit Hautpflegemitteln
  • Spannungen vermeiden, möglichst Ruhe ausstrahlen
  • Kontakt mit Selbsthilfegruppen aufnehmen
  • Keine zu strenge Diät, bei bekannten Nahrungsmittelallergien die Ernährung anpassen
  • Für ausreichend Schlaf sorgen
  • Bei behandelter Allergie: Auslöser vermeiden (Allergene, Seifen, Waschmittel, Weichspüler)
  • Leichte und lockere Kleidung anziehen

Bei Asthma bronchiale:

  • Regelmäßige Kinder- und Lungenfacharztkontrollen
  • Jeden banalen Infekt behandeln und zum Arzt gehen
  • Verordnete Medikamente genau verwenden, Kind einschulen
  • Lungenfunktionskontrollen durchführen lassen
  • Kind als „Asthmatiker“ nicht als Außenseiter betrachten
  • Ausdauersport fördern (evtl. nach ärztlicher Verordnung vorher eine Bedarfsmedikation verwenden), Überanstrengungen vermeiden
  • Reizstoffe wie Nikotin, Abgase, Staub vermeiden
  • Allergietest durchführen, Allergene meiden (z. B. Pollen, Tierhaare, Milben,...)
  • Vorsicht bei kalter Luft und Nebel
  • Gesunde Urlaube und Kuraufenthalte planen

Haben Sie noch Fragen?

Alle Antworten zu Ihren Fragen rund um die Kinderkur, erhalten Sie gerne bei unseren Mitarbeitern in der Kurreservierung von Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr unter +43 3159-2294-4016 oder reservierung (at) daskurhaus. at.

Broschüre Kinderkuren (PDF 221 KB)

Anfrage